Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Der Outdoor-Fotograf | 15. Oktober 2017

Scroll to top

Top

2 Comments

Der Duvenstedter Brook

Duvenstedter Brook Duvenstedter Brook

Das Naturschutzgebiet Duvenstedter Brook ist eines der bekanntesten Naturschutzgebiete Hamburgs. Es befindet sich im äußersten Nordosten der Hansestadt. Dieses Gebiet vermittelt den Eindruck einer ursprünglichen Moor- und Bruchlandschaft, ist jedoch das Ergebnis einer land- und forstwirtschaftlichen Nutzung. Der Wechsel zwischen Wald, Moor, Heide und Wiesen macht den besonderen Charme des „Brooks“ aus.

Für Natur- und Landschaftsfotografen ist der Duvenstedter Brook eine besonders vielfältige Location. Man findet hier beispielsweise Motive wie Wollgraswiesen und seltene Orchideenarten. Typisch für dieses Fleckchen Natur sind außerdem die vielen Birken, die inmitten der Gras- und Heideflächen einfach großartig aussehen.

Für Tierfotografen lohnt sich eine Wanderung um dabei z.B. nach Faltern, Käfern und Libellen Ausschau zu halten. Hier leben und brüten Kraniche sowie weitere über 100 Vogelarten. Von September bis November lässt sich das Rot- und Damwild bei der Brunft beobachten und mit etwas Glück auf ein Foto bannen.

Auch für Model-Shootings unter freiem Himmel lassen sich, z.B. entlang des Rundwegs, interessante Spots finden.

Ich hatte hier zwei ungewöhnliche Begegnungen…

Eines Morgens befand ich mich offenbar im Revier eines Hasen. Mit dem Aufbau meines Stativs noch nicht wirklich fertig, stand er mir einer in etwa 3 Metern Abstand gegenüber. Eilig versuchte ich, einige Fotos zu machen. Als er dann wieder in den Büschen verschwand, dachte ich, ich hätte mein Jagdglück für den Tag aufgebraucht. Den kleinen Kerl (nehme ich an) hatte jedoch die Neugier gepackt. Er bereitete mir einen Augenblick später erneut das Vergnügen und posierte förmlich vor meiner Kamera.

Abends, an einem anderen Tag, befand ich mich schon wieder auf dem Weg zu meinem Auto, als ich auf der Wiese einen Fuchs entdeckte. Relativ nah, jedoch zu weit weg für ein Foto mit meinem Kit-Objektiv. Ich beobachtete ihn eine kurze Zeit lang und entschloss mich, einen Objektivwechsel vorzunehmen. Hierfür begab ich mich hinter einen Busch und glaubte eigentlich nicht, dass ich es noch rechtzeitig schaffen würde. Doch auch dieser Fuchs tat mir diesen Gefallen. Er kam sogar noch etwas auf mich zu. Ich kam zu einigen tollen Aufnahmen und setzte meinen Weg fort. …der Fuchs war offenbar recht jung und extrem neugierig. Denn er begleitete mich noch einige Meter auf dem Weg zu meinem Fahrzeug, bevor er in der Dämmerung verschwand.

Fotos: K70 VISION

…zur Übersichtskarte Foto-Locations

Previous Story

There are no older stories.

Comments

  1. Hallo Sven,
    ich habe Deine Bilder zuerst gesehen auf dem BLOG von patrikspiesecke.de und bin darüber auf Deine Seite gestoßen. Deine Bilder sind Geschichten! Jedes Bild ein Kunstwerk, als Bild an der Wand sicherlich ein Hingucker! Dazu eine sehr aufgeräumte und ansprechende Webseite! Seit 2015 dabei, wie ich sehe :) Viel Erfolg wünsche ich Dir.
    Viele Grüße aus der Hansestadt Lübeck
    André

  2. Hallo Andre,

    vielen Dank – das geht runter wie Öl! ;-)
    Es freut mich, dass meine Art Fotos zu machen/zu bearbeiten, offenbar ankommt!
    Ja, „blutiger“ Anfänger :-)

    Schau mal wieder vorbei!

    Grüße nach Lübeck (ist ja um die Ecke ;-) )
    Sven

Submit a Comment

*